Die Umgebung

Natur

500x350 WWW-Eifelblick

Das Haus liegt in einem “Naturschutzgebiet”, und befindet sich am Rande des Vulkaneifels. Bis heute finden Sie noch Elemente der alten vulkanischen Aktivitäten. Hier und da erkennt man die alte Vulkane in den verschiedenen Ansichten. Es gibt in der Stadt Wallenborn (nur 16 km von Kopp), sogar einen Geysir. Dies nennt man einen Kaltwasser-Geysir, und wirkt wie eine Cola-Flasche, die Sie schütteln, bevor Sie es öffenen. Zür Beruhigung, die ehemaligen Vulkane sind nicht mehr aktiv.

500x350 Omgeving Grot

In der Umgebung sind nur wenige Kilometer erweitert von dem Haus mehrere “Eishöhlen”. Die Eis- oder Mühlstein Höhlen sind unterirdischen Steinbrüchen, wo bis zum 19. Jahrhundert, die Mühlsteine geschnitzt wurden, um Eichenrinde zu schleifen. (selten für das Schleifen von Mehl). Die Höhlen sind wohl seit vielen Hunderten Jahren bekannt. Es gibt 5 Höhlen, die teilweise miteinander verbunden sind. Es gibt ein ganzjährige Temperatur um den Gefrierpunkt (-1 bis 6 Grad). Ihren Namen verdanken diese tief in den Berg hineinreichenden Höhlen dem Phänomen, dass sich dort nach einem strengen Winter die Eiszapfen, welche sich an der Decke und auf dem Boden gebildet haben, bis zum Sommer hinein halten. Die Wanderung zu den Höhlen aus dem Haus ist ein Muss. Mit dem Auto können Sie die Höhlen auch erreichen von Birresborn.

Falls Sie die Höhlen und noch vorhandene Mühlsteine an Decken und Wänden betrachten wollen, ist es ratsam eine schützende Kopfbedeckung (am besten einen Helm) zu tragen. Und in jedem Fall nehmen Sie eine Taschenlampe mit. In den Wintermonaten sind die meisten Höhlen geschlossen, weil sie als Überwinterungsplatz für Fledermäuse dienen.

Cultuur

In unmittelbarer Nähe befinden sich mehrere sehenswerte Orte. Zu beginnen natürlich, Gerolstein. Nicht viel weiter entfernt liegt Prüm mit seiner St.Salvator Basilika. Auch Kyllburg, Blankenheim und Adenau sind ein Besuch wert.

Es gibt auch mehrere Schlösser. So ist da Kasselburg mit seinem Adler- und Wolfspark, Burg Lissingen, Bertadaburg Mürlenbach und Schloss Malmberg. Es gibt natürlich auch einige Ruinen. Die bekanntesten in der Region sind Burgruine Löwenburg (hoch über Gerolstein, mit einem schönen Blick über die Stadt) und Burgruine Freudenkoppe auf der Vulkankegel Nerother Kopf.

Möchten Sie die Natur kombinieren mit Kultur, dan können Sie von Haus direkt einen Spaziergang machen nach dem Künstlerdorf Weißenseifen . Die Straße vor dem Haus heruntergehen und dort folgen Sie der Beschilderung (ca. 4 km).

Einkaufen

In Kopp selbst sind keine Geschäfte. Brötchen können Sie in Birresborn (4 km) beim Bäcker kaufen.

Für größere Geschäfte konnen Sie nach Gerolstein gehen (11 km), oder Sie fahren nach Prüm (16 km).

Die Touristeninformation befindet sich im Bahnhofsgebäude in Gerolstein.